Wenn wir von Premium-Event sprechen, dann ist das nicht nur ein Marketingbegriff, sondern unser klar formulierter Anspruch. Unser Versprechen dabei an Euch: Ihr bekommt eine außergewöhnliche Qualität bei allen Komponenten, die ein gelungenes Event ausmachen – und das auf den Punkt. Für Events der Extraklasse: Mit Sicherheit!

Eine traumhafte Location, abwechslungsreiche, kreative Speisen und Getränke, geschulte Servicekräfte und werthaltige Beratung und Begleitung von Beginn an und bis zum Ende des Events: Das ist Böinghoff-Qualität, die sich durchzieht. An jeder Stelle stehen bei uns erfahrene Profis, die sich mit ihrem Engagement, ihrem Know-how und ihrem Schweiß für Euren unvergesslichen Tag einsetzen und dafür sorgen, dass es einfach läuft und ihr durchweg ein wirklich gutes Gefühl habt.

Was kostet die Seescheune?

Miete von Mo – Fr:

2.200,- €

pro Tag

Miete Sa oder So:

2.500,- €

pro Tag

Leistungen, die mit der Miete abgedeckt sind:

  • Nutzung der SEESCHEUNE (Saal, Buffet-Raum, WC-Anlage, Garderobe, Thekenbereich, Lounge auf der Empore, Parkplätze, Innenhof mit eigenem Seezugang)
  • Bestuhlung „Basic“
  • Auf- und Abbau der Bestuhlung gem. Bestuhlungsplan 1, 2 oder 3
  • Eindecken der Tische mit Besteck und Gläsern
  • Endreinigung
  • Schließdienst
  • Nebenkosten (ausgen. Heizkosten)

Bitte beachtet:

Die SEESCHEUNE ist für Gesellschaften von mind. 80 Personen vorgesehen. Abweichungen sind nach Absprache u. U. möglich, haben aber keinen Einfluss auf die Höhe der Miete.

Die Preise unserer Catering-Angebote haben wir hier für Euch hinterlegt.

Gut zu wissen – FAQs

Bei der Planung eines Events stellen sich unzählige Fragen. Und einige Antworten rufen manchmal wieder neue Fragen hervor. Glaubt uns: wir kennen das. Aber wir kennen auch die Antworten auf Eure Fragen. Einige davon haben wir im Vorfeld zu FAQs zusammengefasst und die Antworten hinterlegt. Was Ihr darüber hinaus noch von uns wissen möchtet, beantworten wir gerne. Schreibt uns einfach kurz ne Mail. Wir melden uns dann schnellstmöglich.

Kurz gesagt: nein. Das Catering – also Speisen, Getränke und Service – kann ausschließlich über Böinghoff Catering & Event aus Dülmen bezogen werden. Einzige Ausnahme: die Torte. Die dürft Ihr gerne mit einbringen. Die Getränke und Servicepersonal sind dabei nur in Form einer Pauschale buchbar. Bei den Getränken dürfen lediglich eigene Weine eingebracht werden. Allerdings wird sich der Preis der Pauschale dadurch nicht verringern.

Der Aufbau ist den Mietern freitags bzw. samstags ab 11 Uhr morgens möglich. Der Abbau muss am Folgetag bis 9 Uhr erfolgt sein. Aufbauzeiten für externe Dienstleister wie DJs, Fotografen oder Floristen sind mit der Veranstaltungsleitung en Detail abzusprechen.

Natürlich ist es möglich, auch im Herbst oder im Winter in der SEESCHEUNE zu feiern. Ihr solltet nur Folgendes beachten: die SEESCHEUNE verfügt über keine fest installierte Heizung. Wir können allerdings ohne Probleme externe Heizsysteme installieren. Das führt allerdings zu Mehrkosten, die wir Euch aber gerne durch einen Partner bzw. Dienstleister anbieten lassen können.

Für alles, was im Basis-Paket nicht enthalten ist. Das kann die externe Heizanlage, besonderes Mobiliar oder Deko-Elemente oder sonst was sein. Am besten, wir sprechen Eure Planung von Anfang an genau durch. So können wir hinterher eventuelle Überraschungen hinsichtlich Kosten vermeiden.

Antwort: Nein, den gibt es leider noch nicht. Wir arbeiten dran.

Ja! Kein Konfetti! Keine Nägel in die Wände hämmern. Keine offenen Kerzen. No way!

Die Bestuhlung wird aus Holz sein. Es werden rechteckige Tische aufgebaut. Für die Tische werden keine Tischdecken benötigt. Auch für die Stühle werden keine Hussen benötigt. Schaut euch einfach mal unsere Bestuhlungspläne an. Dann bekommt ihr einen ersten Eindruck. Sofern ihr Interesse an runden Tischen habt, müssen diese separat über unseren Dienstleister dazu gebucht werden.

Wir decken das Besteck, die Gläser und die Servietten ein. Die Dekoration der Tische könnt ihr oder eure Floristen übernehmen. Natürlich habt ihr auch die Möglichkeit uns beim Eindecken zu unterstützen.

Ja, klar geht das. Bitte aber berücksichtigen: Die Bestuhlung dafür sowie der Aufbau der Bestuhlung ist allerdings nicht im Mietpreis enthalten und wird separat berechnet werden. Wir haben keine Überdachung. Um ein Zelt o.Ä. müsstet Ihr Euch, falls gewünscht, selber kümmern.

Nach eurer Zusage, erhaltet ihr einen Vertrag, den ihr unterschrieben zurückschicken müsst. Danach erfolgt eine Rechnung für die Raummiete, die dann mit Erhalt der Rechnung sofort fällig ist. Das Catering wird separat und im Nachgang eurer Hochzeit abgerechnet.

Nach der Buchung der Seescheune, besprechen wir alles zu eurem Catering, zum Ablauf usw. Vorab könnt ihr schon mal auf der Website der SEESCHEUNE im Bereich Downloads nachschauen. Dort haben wir alle Module und Preise für Euch hinterlegt.

Auch das ist prinzipiell möglich. Muss aber auch en Detail besprochen werden.

Vorerst wird es keine Übernachtungsmöglichkeit geben. In Planung ist ein Hotelzimmer für das Brautpaar. Aber dies wird noch ein wenig dauern.

Ja, in Buldern und Dülmen gibt es einige Hotels.

Ja, das geht. Es gibt allerdings ein paar Einschränkungen: Wir stellen wir kein Wasser und keinen Strom zur Verfügung. Und es darf kein Vorzeit aufgebaut werden. Möglichkeiten, Wohnmobile zu stellen gibt es.

Grundsätzlich eher nicht. Sicher kennen wir eine Menge Dienstleister, die im Rahmen eines Events großartige Dienste leisten. Und wir werden Euch gerne auch Tipps geben. Aber die ganz Abwicklung mit den Kolleginnen und Kollegen müsstet ihr dann bitte selbst übernehmen. Zumindest, wenn ihr Zusatzkosten (i.H.v. 70,- EUR/Std.) für die Abwicklung vermeiden wollt. Denn die würden wir euch dafür in Rechnung stellen. Also auch hier gilt: vorher klar besprechen – dann gibt es auch keine Überraschungen.

Wir sind zwar relativ weit draußen, müssen aber trotzdem Rücksicht nehmen und uns an Vorgaben halten. So gilt es im Innenhof ab 23 Uhr wirklich leise zu sein. Ab da sollte die Feier dann ausschließlich in der Scheune stattfinden.

Nein – auf keinen Fall! No go! Darauf ist bitte strengstens zu achten. Bei der Demo muss darauf geachtet werden, dass Kerzen im feuerfesten Windlicht stehen. Künstlicher Nebel würde die Rauchmelder aktivieren.

Ja, um 4 Uhr ist Feierabend. Dann räumen unsere Mitarbeiter auf und schließen die Scheune ab.

Noch Fragen?

Meldet Euch. Gerne stehen wir Euch Rede und Antwort.

Kontakt